Angebote zu "Leben" (18 Treffer)

Kategorien

Shops

Sommersaat / Postbote Stifter Bd.1
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine grausam schöne IdylleGermerow ist ein Dorf vor den Toren Berlins. Dorthin hat sich Johannes Stifter zurückgezogen. An den Ufern eines klaren Sees sucht er Ruhe und Frieden. Er will über Foucault promovieren und ein unaufgeregtes Leben als Postbote führen.Doch ein bestialischer Mord sucht Germerow heim, und Stifter ist plötzlich Verdächtiger und Ermittler in einer Person. Er muss sich eingestehen, dass er sein Dorf nicht kennt, dass seine Bewohner alte Schuld und neue Geheimnisse vor ihm verbergen. - Tanja Weber hat einen unerhört guten Krimi geschrieben, der von genauester Milieukenntnis und frappierender Figurenpsychologie lebt. Und von der Gabe, schlichtweg packend zu erzählen.Nominiert für renommierten Glauser-Preis."Mit psychologischem Geschick nimmt Weber ihre Leser an die Hand und führt sie in die von verwirrenden Verstrickungen durchsetzten Tiefen der oberflächlichen Dorfidylle." Süddeutsche Zeitung

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Sommersaat / Postbote Stifter Bd.1
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine grausam schöne IdylleGermerow ist ein Dorf vor den Toren Berlins. Dorthin hat sich Johannes Stifter zurückgezogen. An den Ufern eines klaren Sees sucht er Ruhe und Frieden. Er will über Foucault promovieren und ein unaufgeregtes Leben als Postbote führen.Doch ein bestialischer Mord sucht Germerow heim, und Stifter ist plötzlich Verdächtiger und Ermittler in einer Person. Er muss sich eingestehen, dass er sein Dorf nicht kennt, dass seine Bewohner alte Schuld und neue Geheimnisse vor ihm verbergen. - Tanja Weber hat einen unerhört guten Krimi geschrieben, der von genauester Milieukenntnis und frappierender Figurenpsychologie lebt. Und von der Gabe, schlichtweg packend zu erzählen.Nominiert für renommierten Glauser-Preis."Mit psychologischem Geschick nimmt Weber ihre Leser an die Hand und führt sie in die von verwirrenden Verstrickungen durchsetzten Tiefen der oberflächlichen Dorfidylle." Süddeutsche Zeitung

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Karriere mit 99 Brüchen
12,50 € *
ggf. zzgl. Versand

»Sie können ja noch viele gesunde Kinder bekommen!« So die Reaktion des Arztes, der der Mutter des gerade geborenen Peter mitteilt, dass ihr Sohn eine unheilbare Krankheit hat: Glasknochen - Lebenserwartung: drei Jahre. Der kleine Peter von damals lebt immer noch: lebenslustig, energisch, inzwischen glücklich verheiratet. Peter Radtke erzählt seine Geschichte: von seiner Mutter, die ihn nie aufgab und die abenteuerlichsten Reisen auf dem Fahrrad mit ihm unternahm. Von der Atmosphäre in dem armen, aber warmen Schauspielerhaushalt, in dem er aufwuchs. Und von einer glücklichen Kindheit in Regensburg. Sein ausgesprochener Hang, das Leben nicht von seiner bitteren Seite zu sehen, lässt die Lektüre zu einem Vergnügen werden. Schließlich hat er es - mit Unterstützung seiner Mutter, die ihn immer wie ein »normales Kind« behandelt hat - geschafft. Er kann studieren und auch promovieren. Und er heiratet seine große Liebe. Doch dann kommt die Enttäuschung: Arbeitsplätze sind für behinderte Menschen nicht zu haben, besonders wenn sie sehr qualifiziert sind. Eine Odyssee von Institution zu Institution beginnt, bis seine Beharrlichkeit dann tatsächlich fruchtet und eine ungewöhnliche Karriere beginnt. Peter Radtke hat ein lebensvolles Buch geschrieben, das Mut macht; das Behinderung nicht als Defizit begreift, sondern als Qualität; das Integration nicht nur als Dabeisein sieht, sondern als Einflussnehmen. Eine ungewöhnliche Optik: befreiend, kritisch, sensibel und voller Daseinslust.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Karriere mit 99 Brüchen
12,90 € *
ggf. zzgl. Versand

»Sie können ja noch viele gesunde Kinder bekommen!« So die Reaktion des Arztes, der der Mutter des gerade geborenen Peter mitteilt, dass ihr Sohn eine unheilbare Krankheit hat: Glasknochen - Lebenserwartung: drei Jahre. Der kleine Peter von damals lebt immer noch: lebenslustig, energisch, inzwischen glücklich verheiratet. Peter Radtke erzählt seine Geschichte: von seiner Mutter, die ihn nie aufgab und die abenteuerlichsten Reisen auf dem Fahrrad mit ihm unternahm. Von der Atmosphäre in dem armen, aber warmen Schauspielerhaushalt, in dem er aufwuchs. Und von einer glücklichen Kindheit in Regensburg. Sein ausgesprochener Hang, das Leben nicht von seiner bitteren Seite zu sehen, lässt die Lektüre zu einem Vergnügen werden. Schließlich hat er es - mit Unterstützung seiner Mutter, die ihn immer wie ein »normales Kind« behandelt hat - geschafft. Er kann studieren und auch promovieren. Und er heiratet seine große Liebe. Doch dann kommt die Enttäuschung: Arbeitsplätze sind für behinderte Menschen nicht zu haben, besonders wenn sie sehr qualifiziert sind. Eine Odyssee von Institution zu Institution beginnt, bis seine Beharrlichkeit dann tatsächlich fruchtet und eine ungewöhnliche Karriere beginnt. Peter Radtke hat ein lebensvolles Buch geschrieben, das Mut macht; das Behinderung nicht als Defizit begreift, sondern als Qualität; das Integration nicht nur als Dabeisein sieht, sondern als Einflussnehmen. Eine ungewöhnliche Optik: befreiend, kritisch, sensibel und voller Daseinslust.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Tag und Nacht und auch im Sommer
11,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dreißig Jahre lang hat Frank McCourt, der Amerikaner mit der unglücklichen irischen katholischen Kindheit, in New Yorker Schulen unterrichtet. Jetzt erzählt er, was er von seinen insgesamt zwölftausend Schülern gelernt hat – als Lehrer, als Geschichtenerzähler, als Schriftsteller. Ein »McCourt«, wie man ihn liebt: voll Witz und Charme, voll Verzweiflung, Ironie und Lebensweisheit.Dreißig Jahre lang hat Frank McCourt an New Yorker Schulen unterrichtet. Hat versucht, launische, genervte oder aufsässige Schüler zu fesseln und ihre Herzen zu gewinnen – mit den unkonventionellsten Methoden, was ihm oft Ärger mit den Vorgesetzten einbrachte. Vor allem jedoch hat er ihnen Geschichten erzählt, Geschichten aus seiner Kindheit, aus Irland, aus seinem Leben – und verblüfft festgestellt, dass die Kinder immer mehr hören wollten. Mit entwaffnender Ehrlichkeit und viel Humor schildert er seinen Kampf im Klassenzimmer, offenbart Selbstzweifel und Unsicherheit, peinliche Niederlagen und erhebende Augenblicke. Die abendliche Flucht in die Kneipe, Gespräche mit anderen Schriftstellern, seinen ewigen unerfüllten Traum, selbst einer zu werden, verschweigt er ebensowenig wie das Scheitern seiner Ehe oder den misslungenen Versuch, am Trinity College in Dublin – das ihm einst als Gossenjunge aus Limerick so unerreichbar schien – zu promovieren. In der Schule, vor seinem strengsten Publikum, hat McCourt gelernt, dass man seine Zuhörer ernst nehmen muss, wenn man sie erreichen will. Hier hat er gelernt, sie mit der ihm eigenen Mischung aus Witz und Selbstironie, Offenheit und Lebensweisheit zu fesseln. Und hier hat er erstmals zum Erzählen seiner Lebensgeschichte gefunden, die ihn später mit „Die Asche meiner Mutter“ weltberühmt machte.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Tag und Nacht und auch im Sommer
11,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Dreißig Jahre lang hat Frank McCourt, der Amerikaner mit der unglücklichen irischen katholischen Kindheit, in New Yorker Schulen unterrichtet. Jetzt erzählt er, was er von seinen insgesamt zwölftausend Schülern gelernt hat – als Lehrer, als Geschichtenerzähler, als Schriftsteller. Ein »McCourt«, wie man ihn liebt: voll Witz und Charme, voll Verzweiflung, Ironie und Lebensweisheit.Dreißig Jahre lang hat Frank McCourt an New Yorker Schulen unterrichtet. Hat versucht, launische, genervte oder aufsässige Schüler zu fesseln und ihre Herzen zu gewinnen – mit den unkonventionellsten Methoden, was ihm oft Ärger mit den Vorgesetzten einbrachte. Vor allem jedoch hat er ihnen Geschichten erzählt, Geschichten aus seiner Kindheit, aus Irland, aus seinem Leben – und verblüfft festgestellt, dass die Kinder immer mehr hören wollten. Mit entwaffnender Ehrlichkeit und viel Humor schildert er seinen Kampf im Klassenzimmer, offenbart Selbstzweifel und Unsicherheit, peinliche Niederlagen und erhebende Augenblicke. Die abendliche Flucht in die Kneipe, Gespräche mit anderen Schriftstellern, seinen ewigen unerfüllten Traum, selbst einer zu werden, verschweigt er ebensowenig wie das Scheitern seiner Ehe oder den misslungenen Versuch, am Trinity College in Dublin – das ihm einst als Gossenjunge aus Limerick so unerreichbar schien – zu promovieren. In der Schule, vor seinem strengsten Publikum, hat McCourt gelernt, dass man seine Zuhörer ernst nehmen muss, wenn man sie erreichen will. Hier hat er gelernt, sie mit der ihm eigenen Mischung aus Witz und Selbstironie, Offenheit und Lebensweisheit zu fesseln. Und hier hat er erstmals zum Erzählen seiner Lebensgeschichte gefunden, die ihn später mit „Die Asche meiner Mutter“ weltberühmt machte.

Anbieter: buecher
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Hans Moral
8,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Hans Moral (1885-1933) hat sich durch seine herausragenden Leistungen im Bereich der Zahnmedizin national und international einen Namen gemacht. Bereits als Student fiel er durch seine innovativen Publikationen auf und schaffte es, binnen kürzester Zeit zu promovieren (1912) und die Venia Legendi (1914) zu erhalten. Während des Ersten Weltkriegs gelang es ihm, unter schwierigen Bedingungen durch seinen unermüdlichen Einsatz den Lehr- und Forschungsbetrieb des Zahnärztlichen Instituts der Universität Rostock auf hohem Niveau aufrechtzuerhalten. Seine Leistungen anerkennend, übertrug man Moral 1920 zunächst als außerordentlicher, dann als ordentlicher Professor die Leitung der Klinik und Poliklinik für Mund- und Zahnkrankheiten und verlieh ihm vier Jahre später die Ehrendoktorwürde. Allein gelassen und unter Depressionen leidend, setzte Moral am 6. August 1933 seinem Leben ein Ende. Ein Schritt, der zwar nicht ausschließlich, aber zu einem hohen Anteil auf die immer stärkeren antisemitischen Anfeindungen gegen ihn zurückzuführen ist. Er hinterlässt ein beeindruckendes wissenschaftliches Werk, das über 100 Publikationen zu allen Gebieten der Zahnmedizin umfasst.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Sommersaat
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine grausam schöne IdylleGermerow ist ein Dorf vor den Toren Berlins. Dorthin hat sich Johannes Stifter zurückgezogen. An den Ufern eines klaren Sees sucht er Ruhe und Frieden. Er will über Foucault promovieren und ein unaufgeregtes Leben als Postbote führen.Doch ein bestialischer Mord sucht Germerow heim, und Stifter ist plötzlich Verdächtiger und Ermittler in einer Person. Er muss sich eingestehen, dass er sein Dorf nicht kennt, dass seine Bewohner alte Schuld und neue Geheimnisse vor ihm verbergen. - Tanja Weber hat einen unerhört guten Krimi geschrieben, der von genauester Milieukenntnis und frappierender Figurenpsychologie lebt. Und von der Gabe, schlichtweg packend zu erzählen.Nominiert für renommierten Glauser-Preis."Mit psychologischem Geschick nimmt Weber ihre Leser an die Hand und führt sie in die von verwirrenden Verstrickungen durchsetzten Tiefen der oberflächlichen Dorfidylle." Süddeutsche Zeitung

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot
Merkwürdiges aus meinem Leben
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Verfasserin dieser Dokumentation ist wissbegierig und kritisch zugleich und schaut staunend auf alles, was sie nicht zu erklären vermag. Sie erzählt in diesem Zeitbild ausschließlich wahre Begebenheiten aus ihrem privaten und aus ihrem Schulleben. Nach 12-jähriger Schulzeit (1931-43) bis zum Abitur dauerte ihre Ausbildung zur Volksschullehrerin nur 1 1/2 Semester (1943-44), genügte aber, über den 2. Bildungsweg zu promovieren (1983). Von ihr erfahren wir, wie sie nachts in der Akasha-Chronik liest. Von ihren pädagogischen Maßnahmen erhalten Eltern und Lehrer wertvolle Anregungen. Sie erklärt die „Signaturenlehre“. Sie war ihr eigenes Versuchskaninchen, Pendelmethoden und Pendelfiguren auszuprobieren. In einem sachkundigen, höflichen Brief versuchte sie am 24.1.2015, Angela Merkel zum Handeln zu bewegen. Sie besuchte drei Jahre lang (1984-1987) die Heilpraktikerschule in Bochum und legte dort auch die Prüfung ab. Seit 1988 hat sie in Göttingen ihre Praxis. Als sie einem Patienten mit intensiven Magenbeschwerden über homöopathische Mittel nicht helfen konnte, löste sie durch „Energiezonenbehandlung“ Träume aus, deutete diese und konnte beratend heilen. Sie schildert, wie sie an einer Patientin die „Emotionale Heilung“ durchführte und deren Astigmatismus am Folgetag verschwunden war. Es gelang ihr, mit pflanzlichen Mitteln einen Lymphdrüsenkrebs zu beseitigen. Sie weiß sich selber aber auch vor Krebs zu schützen, indem sie die Bezahlung an Bedürftige weiterleitet. Sie reiste in allen Erdteilen umher, Schönes und Eigenheiten zu entdecken. Vieles in ihrem Leben verlief anders, als sie es sich gedacht hatte, und dann sah sie geheime Zusammenhänge im Abenteuer ihres Lebens, die sie gelassen und ohne Angst weiterschreiten lassen. Der Schlüssel zu allem liegt in der Liebe, stellt aber nur einen Tropfen dar im Ozean dankbaren Staunens.

Anbieter: Dodax
Stand: 30.05.2020
Zum Angebot